HÄUFIGE FRAGEN ZU ACTIVESOUND & DEN LEO PRODUKTEN

Funktioniert ACTIVE SOUND auch in einem Benziner / Hybrid / E-Fahrzeug?

Ja klar, wir können sämtliche Antriebsarten mit unserem System ausrüsten!

Selbst wenn Ihr Benziner bereits serienmäßig über einen klangvollen Spruch verfügt, kann das Activesound System eine extreme Aufwertung sein.

> Hier ein Beispiel in einem V8 Mustang <<

Für e-Autos (Tesla & Co.) haben wir einen eigenen Modus, ebenso für Hybrid-Fahrzeuge, hier kann man wahlweise im e-Modus mit oder ohne Sound fahren.

Was ist der Unterschied zwischen LEO 5.0 & LEO 5.1?

Der LEO 5.0 ist unser „Basis-System“ mit 1 Geräuscherzeuger (Aktor) – er liefert einen bassigen Sound und ist am Besten geeignet für die Darstellung von V8 SUV und Turbo, V10 SUV und auch für den V12 Sound.

Der LEO 5.1 ist wie das 5.0er jedoch mit einem zusätzlichen „High Speaker Booster“
– also sozusagen einem speziellen Hochtöner, welcher noch viele Details aus unseren Realsounds darstellen kann, die der Hauptaktor auf Grund einer Bauform nicht kann.
Vergleichbar damit, als würdest Du deine Lieblingsmusik rein über den Subwoofer abspielen oder ihn über div. Lautsprechergrößen zum besten Ergebnis zu bringen.

Das LEO 5.1 ist sehr empfehlenswert für diejenigen, welche die Funktion des „Schubblubbern“ in Perfektion nutzen wollen.

Kann ich das ACTIVE SOUND System komplett ausschalten?

JA – natürlich!
Via App oder mit der inkl. Fernbedienung
, kannst du das System komplett abschalten. Das Tolle daran ist, es bleibt auch bei einem Neustart des Fahrzeugs ausgeschalten, solange, bis Du es wieder einschaltest. Für Fahrzeuge mit mehreren Nutzern sein sehr vorteilhaftes Feature.

Kann ich das auch selber verbauen?

Das ist sehr individuell und hängt von eigenen Faktoren ab!

Ausser bei E-Fahrzeugen ist die Montage grundsätzlich selbst möglich. Einige „ältere“ Fahrzeuge sind nicht drahtlos machbar, da noch kein CAN-Bus Signal am OBD2 Stecker vorhanden ist und es dann direkt verkabelt werden muss. Hier ist kein Selbsteinbau möglich!

Das empfehlen wir für eine Selbstmontage:

– für die Montage bei den meisten Fahrzeuge ist eine Hebebühne oder Montagegrube erforderlich
– es ist meistens zusätzliches Montagematerial wie Schellen oder Halterungen nötig
– ein Schweißgerät ist teilweise erforderlich
– Elektrikerzange, Schraubenzieher / Torx / Inbus, Isolierband, meist eine 8er und 10er Nuss mit Ratsche, Kabelbinder
– bei der Innenmontage einen geeigneten Lochbohrer mit 68mm Durchmesser

Das System ist in der Regel NICHT plug & play!

Gibt es einen Unterschied zwischen Innen- & Aussenmontage?

Also gleich vorweg, eine Innenmontage setzt immer voraus, dass man einen Weg für den Schall nach Aussen schaffen muss. Entweder ist bereits ein geeignetes Loch vorhanden (z.B. bei BMW X5/X6 u.a.) oder es muss eines entsprechend gebohrt werden.
Es gibt somit akustisch keinen Unterschied, wo der Aktor verbaut wird.

Wieviele Geräuscherzeuger kann ich maximal montieren?

Unser System unterstützt standardmäßig 2 Geräuscherzeuger, also 1 klassischen Aktor plus 1 Highspeaker Booster oder 2 klassische Aktoren.
Für extreme Versionen können wir auch eine Lösung für 3 Geräuscherzeuger (z.B. 2 große Aktoren + 1 Highspeaker) anbieten.
Wir bitten jedoch zu beachten, dass die verbaute Endstufe irgendwann ihre Grenzen erreicht, mehr ist in einer kompakten Bauform nicht zu erreichen.

Natürlich ist es erforderlich, dass das auszurüstende Fahrzeug den entsprechenden Platz zum Einbau bietet.

Muss ich auf etwas aufpassen im Winter / bei Regen / im Gelände / beim Waschen?

Nein! Der Geräuscherzeuger hat eine spezielle Kevlar-Membrane verbaut und ist gegenüber Spritzwasser und Schmutz unempfindlich. Auch im Winter spielen niedrige Temperaturen keine Rolle. Es soll jedoch vermieden werden, mit einem Hochdruckreiniger direkt in den Aktor zu strahlen, hier können Beschädigungen nicht ausgeschlossen werden.
Bei Offroad-Fahrzeugen schauen wir speziell auf eine Montage, welche sich weit weg vom tiefsten Punkt befindet.

Kann ich das ACTIVE SOUND System in ein anderes Fahrzeug übertragen?

JA – kein Problem!

Der Ausbau und erneute Einbau in einem anderen Fahrzeug wird gerne von uns durchgeführt und kostet komplett € 349,-

Ist der Einbau / die Verwendung in Ö. legal?

Wir konnten auf Nachfrage bei den zuständigen Stellen, keinen Paragraphen ausfindig machen, in welchem ein „Active Sound System“ als verboten erwähnt wird.
Was nicht verboten ist, muss also legal sein!
ABER: die Verwendung ist dennoch strafbar, sofern die Lautstärke (vorgeschrieben von der EU) überschritten wird. Sie reichen von 72 Dezibel für die meisten Mittelklassewagen bis hin zu 75 Dezibel, etwa für besonders PS-starke Sportwagen.

Unsere Erfahrungswerte, anhand von über 1000 Kunden:
– bis dato mussten wir noch kein System entfernen auf polizeiliche Anordnung
kein Kunde hat davon berichtet, dass er Schwierigkeiten bei der §57 Überprüfung bekam
– uns ist kein Kunde bekannt, dem das Fahrzeug stillgelegt oder Kennzeichen abgenommen wurden, wegen einem verbauten Active Sound System

VERNUNFT – ist ein gutes Schlagwort! Moderate Verwendung im Strassenverkehr, Spass bei Auto- & Tuningtreffs!

Der Inhalt dieses Textes ist ohne jegliche Gewähr! Wir sind Tuner und keine Juristen und nicht zu einer professionelle Rechtsberatung befähigt!